Karin Götz

Anerkannte deutsche Weinberaterin

Jahrgang 1963, ein Weinjahrgang der den Winzern Ihr ganzes Können abverlangte und besondere Weine hervorbrachte. Auf einen sehr langen Winter folgte eine viel zu kalte Blütezeit, dem ein feuchter und kühler Sommer folgte. Erst zur Weinlese bekamen die Trauben etwas Sonne, welche die kleine Ernte noch zu einem wertvollen Jahrgang machte. Nun, in diesem Jahr erblickte ich das Licht der Welt und so wie der Weinjahrgang ’63, ist heute mein Weinlädchen, klein aber besonders.

Schon in meiner Jugend war der kleine Lebensmittelladen meiner Mutter in Niederkirchen mein ganz persönlicher Lebensmittelpunkt. Tolle Lebensmittel, Ware auszeichnen und für unsere Kunden präsentieren, mein liebstes Vergnügen. Das kleine Schwätzchen mit unseren Kunden, die Wertschätzung und die vielen kleinen Anekdoten, Erinnerungen die ich nicht missen möchte.

Aber um die Heimat zu schätzen muss es einen erst einmal in die Ferne verschlagen, nun ja, Heilbronn ist jetzt nicht wirklich fern, aber für mich schon eine kleine Ewigkeit weg. Hier fand ich schnell in einem großen Einzelhandelsgeschäft als stellvertretende Leitung meine berufliche Passion. Nach der Geburt unserer Kinder und den nicht zu unterschätzenden Herausforderungen in einer Großstadt, zog es mich  mit meiner Familie zurück nach Niederkirchen. Und kurze Zeit später war die Idee unseres kleinen Weinhandels geboren.

Katharina Götz

Jahrgang 1998

Unsere Tochter, hauptberuflich Masseurin, hilft uns in ihrer Freizeit wo sie nur kann. Als helfende Hand im Weinlädchen, bei unseren Events oder wo sonst noch was an Arbeit anfällt, immer ist sie zur Stelle. Besonders gerne macht sie Ausflüge mit Laika in die Natur, die sie mit Geduld und Einfühlsamkeit erzieht.

Laika

Haus-& Hof-Hüterin

Unsere Haus- und Hofhündin, manchmal etwas stürmisch aber immer super lieb, begrüßt hier und da schon mal die Ankömmlinge auf unserem Hof mit ihrer kräftigen Stimme. Aber keine Sorge, liebt nicht nur die Natur, sondern auch die Menschen und an Streicheleinheiten kann es eigentlich nie genug sein.

Dominik Götz

Jahrgang 2001

Unser Sohn, der gerade eine Ausbildung begonnen hat, ist wie seine Schwester Katharina eine wertvolle Hilfe in unserem kleinen Familienbetrieb. Freundlich und hilfsbereit – eine echte Bereicherung für unsere Kunden. Engagiert sich auch in den sozialen Medien für unseren Betrieb.

Michael Götz

Anerkannter deutscher Weinberater

Jahrgang 1960, dieser Weinjahrgang fällt in der Historie genau zwischen die Spitzenjahrgänge ’59 sowie ’61 und wird hier und da unterschätzt. Der 1960-er war für den Moment gemacht, d.h. durch einen kühlen und nassen Sommer nicht ganz ausgereifte Trauben, brachten Weine von nicht langer Lagerfähigkeit hervor. Dennoch überzeugten die Weine mit Ihrer Qualität und reichhaltigen Aromen. Und genauso wie beim Jahrgang, kam es meinem Mann so vor, dass seine geliebten Trollinger und Lemberger, im Saarland genauso unterschätzt wurden gegenüber den saarländischen und Pfälzer Rieslingen wie sein Jahrgang ’60. Und so wurde die Idee geboren, seine Lieblingsweine – gebürtiger Württemberger, im Saarland bekannter zu machen.

Zunächst in einem kleinen Räumchen im Hof meiner Eltern erblickte die Idee des Weinhandels das Licht der Welt. Die ersten Kunden waren Freunde und Familie, später Nachbarn und Einwohner unseres Ortes. Schon bald sprach sich herum, dass es ausgesuchte Weine deutscher Winzer in Karin’s Weinlädchen zu entdecken gab. 2017 dann der Schritt ein kleines Ladenlokal im Ort anzumieten. Treibende Kraft immer mein Mann Michael, dessen Ideen und Liebe zum Wein, die Antriebsfeder waren. So kamen mit der Zeit auch Ergänzungen zu unserem Wein-Sortiment, wie Marmeladen, Senf, Nudeln, um nur ein paar zu nennen, die thematisch mit dem Thema Wein verbunden sind. Mit unserem mobilen Weinstand bereichern wir die Region mit kleinerem Sortiment und im Herbst mit frischem Federweißer und Zwiebelkuchen.

Aber ein großer Traum meines Mannes, gelernter Hotelbetriebswirt, blieb bis September 2019 unerfüllt. Die Eröffnung eines kleinen, aber mit Herz und Seele geführten Weinbistros. Gäste nicht nur mit ausgewählten Weinen zu verwöhnen, sondern auch mit hausgemachten Leckereien, ein Herzenswunsch, den wir uns mit “Karin’s Weinbistro” erfüllten. Und ich denke, dass es das noch nicht gewesen ist, mit unserer “Lust auf Wein”. Ich bin selber gespannt wie es weitergeht. Sie auch?

Menü